Die Band Sportfreunde Stiller formierten sich 1997 und ihr Genre ist Pop mit Indie-Rock-Einschlägen. Die Musiker wollten anfangs nur so zum Spaß spielen. Namensgeber der Band war Hans Stiller, ein Fußballtrainer des SV Germering. Dort spielten zwei Bandmitglieder einige Zeit Fußball. Bekannte Songs der Band sind „Applaus Applaus“ und „54, 74, 90 2006“. Mit diesem Song zur Fußball-WM 2006 landet die Formation einen Megahit.

Gehasst, verdammt, vergöttert

Die Böhsen Onkelz wurden 1980 gegründet und können heute auf eine über 40-jährige Band-Geschichte zurückblicken. Ihr Markenzeichen: Anecken und Provokation. Ihr Ruf war berüchtigt, ihre Konzerte gut besucht. Und das, obwohl anfänglich kein Song der Band je im Radio gespielt wurde. Erst Mitte der 90er gelangten die Böhsen Onkelz in die deutschen Album- und Single-Charts.

Das Album Heilige Lieder erreichte Platz fünf in den deutschen Charts und brachte der Band die erste Goldene Schallplatte. 1998 erreichte das Album Viva los Tioz den ersten Platz in den deutschen Charts. Meisterwerke wie „Mexico“ wurden zur Hymne deutscher Fußballfans.

Ihre Provokationen haben die Onkelz nie abgelegt, doch diese gehören zum Erfolgsrezept der Deutsch-Rocker. Häufig wurde in der Vergangenheit eine Namensänderung der Band thematisiert, was jedoch nicht erfolgte. Die Onkelz sind bei Rock am Ring und Wacken Open-Air gern gesehene Gäste. Nach ihrem Rückzug 2004 tourt die Band heute wieder.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.